Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sehnsucht nach St. Petersburg!

17. Juni 2023 um 20:00 Uhr

SEHNSUCHT NACH ST.PETERSBURG!

(Nach Drei Schwestern  von Tschechow.)

 

„Sie sagen: das Leben ist schön. Ja, aber wenn es nur so erscheint!

Für uns, drei Schwestern, war das Leben noch nicht schön, es hat uns

überwuchert wie Unkraut … „ Irina

Drei Schwestern gehört zu den berühmtesten Theaterstücken überhaupt. Tschechow zeig das vergebliche Streben nach Glück: Drei Schwestern und ihr Bruder Andrej leben in einer namenlosen russischen Provinzstadt. Sie haben große, aber nicht unrealistische Erwartungen ans Leben, die sie alle mit einem Umzug nach St-Petersburg (original Moskau) verbinden.

„Du sitzt in St-Petersburg, im Riesensaal eines Restaurants, kennst niemanden und niemand kennt dich, und trotzdem fühlst du dich nicht fremd. Hier kennst du jeden und alle kennen dich, aber du bist fremd, fremd … Fremd und einsam.“ Andrej

Die drei Schwestern Olga, Mascha und Irina bemühen sich aktiver um ihr Glück: Irina sucht es in verschiedenen Berufen, Mascha in einer außerehelichen Liebe, Olga macht als Lehrerin Karriere. Glücklich werden sie aber alle nicht, und keine von Ihnen gelang nach St-Petersburg.

In zweihundert, dreihundert, schließlich in tausend Jahren (…) wird ein neues, glückliches Leben anbrechen. An diesem Leben teilnehmen werden wir natürlich nicht, aber wir leben heute dafür, arbeiten, ja leiden, wir erschaffen es – allein darin liegt der Zweck unseres Daseins und, wenn Sie so wollen, unser Glück.“ Verschinin

Tschechows Stück ist realistisch und zugleich poetisch, es verhandelt auf fast

existenzialistische Weise wichtige Fragen unseres Daseins.

Regie: Yusuf Kilic

Mit: Anaka Shenkel, Nicole Jahn, Tatiana Pröhl, Dogukan Gülec, Christine Michel