Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Offene Zweierbeziehung

Mai 19 @ 17:00 - 19:00

Auch wenn das Thema „Offene Zweierbeziehung“ heute auf den ersten Blick nicht mehr ganz so aktuell zu sein scheint wie in den späten 1960er Jahren, so trifft das Stück von Dario Fo und Franca Rame dennoch den Zahn der Zeit. Die heutige Diskussion um eine Einführung der Frauenquote oder eine gendegerechte Bezahlung ist nämlich nichts anderes als die Fortführung des Themas „Emanzipation“.
In der „offenen Zweierbeziehung“ machen Dario Fo und Franca Rame sich stark für die Eigenständigkeit und Achtung der Frau in der ehelichen Beziehung. Aus einer unscheinbaren und verzweifelten, weil von ihrem Ehemann freizügig betrogenen, Antonia wird im Verlauf des Stücks sukzessive eine selbstbewusste Frau. Ganz zum Leidwesen ihres Ehemannes, der die Vorzüge einer offenen Zweierbeziehung bis dato alleine genießen durfte, erwärmt auch Antonia sich nach und nach für die Idee der Öffnung ihrer Beziehung. Als der Ehemann schließlich erfährt, dass sich seine Frau einen Geliebten geangelt hat, der nicht nur um einiges jünger, schlanker, intelligenter und kreativer ist als er, dreht sich die Situation um. Als Antonia ihrem Göttergatten den Laufpass erteilt kratzt das so sehr an seiner Ehre, dass er bereit ist sich aus dem Fenster zu stürzen, um seine Frau wieder für sich zu gewinnen.
Die Offene Zweierbeziehung von Franca Rame und Dario Fo gehört seit ihrer Uraufführung 1985 zu den meistgespielten Komödien auf deutschen Bühnen.
Mit einem ausgefallenen und äußerst eigenwilligen Setting visualisiert Yusuf Killic die gespaltenen Persönlichkeiten der Protagonisten in einer Beziehung sowie die doppelte Moral der damaligen Politik und Gesellschaft. Mit viel Witz, Charme und Humor zeigt die Aufführung die geteilten Meinungen und zwiegespaltenen politischen Diskussionen um die Rolle der Frau in unserer Gesellschaft.
Regie: Yusuf Kilic
Es Spielen: Tatjana Rohn, Michael Kuss, Vlatka Vrbanic, Michael Scheibel

Details

Datum:
Mai 19
Zeit:
17:00 - 19:00
Veranstaltungskategorien:
,